White Paper

Behavioral Metrics: Die Zukunft von Security Awareness

Thumbnail Whitepaper zu Verhaltensmetriken auf Deutsch

Security Awareness mithilfe psychologischer Prinzipien erhöhen 

Die aktuelle Cyber-Bedrohungslage hat viele Security-Verantwortliche dazu bewegt, sich nicht mehr allein auf technische Schutzmaßnahmen zu beschränken, sondern den Fokus im Bereich Informationssicherheit stärker auf den Faktor Mensch zu legen. Als Hauptkomponente dieses Wandels ist die Veränderung von Verhalten in den Mittelpunkt gerückt. Denn: Sichere Gewohnheiten unter allen Mitarbeitenden hindern Cyberkriminelle daran, Schaden anzurichten.

Wenn Organisationen verstehen, wie sich sowohl Angreifende als auch User verhalten, können sie potenzielle Angriffe frühzeitig erkennen und abwenden. Klare und aussagekräftige Behavioral Metrics geben Unternehmen außerdem die Chance, ihre Awareness-Maßnahmen kontinuierlich zu verbessern und einen echten Kulturwandel voranzutreiben.

In diesem White Paper erfahren Sie:


  • Warum das Erheben von verhaltensbasierten Daten so wertvoll für Organisationen ist
  • Mit welchen Behavioral Metrics der nächsten Generation Sie die Stärke Ihrer Sicherheitskultur optimal bemessen können
  • Wie Sie verhaltens- und lernpsychologische Prinzipien in das Cyber Security Awareness Training Ihrer Organisation integrieren

“Verhaltensbasierte Kennzahlen veranschaulichen eindrucksvoll, welchen Einfluss Lernprogramme auf die gesamte Sicherheitskultur der Organisation haben. Sie sind somit handfeste Argumente, um Stakeholdern von C-Level bis zu den Mitarbeitenden einen eventuellen Handlungsbedarf zu untermauern.” 

JETZT WHITEPAPER HERUNTERLADEN

Themen in diesem White Paper


Lassen Sie Phishing-Angriffe ins Leere laufen

Erfahren Sie, wie unsere Phishing-Simulation Ihren Mitarbeitenden hilft, Online-Bedrohungen aktiv abzuwehren.

Jetzt Demo starten